Stadtführung und Stadtrallye in Mainz, hier der Mainzer Dom
Stadtführung und Stadtrallye in Mainz, hier der Mainzer Dom
Städte. Anders. Entdecken.
Städte. Anders. Entdecken.

Die Sehenswürdigkeiten in Mainz mit einer Kombi aus Stadtführung und Stadtrallye selber entdecken

 

Kurfürstliches Schloss, Regierungsviertel, Eisenturm, Dom, Augustinerstraße u.v.m - Entdecken Sie Mainz mit unserer Kombination aus Stadtführung und Stadtrallye zum Selbermachen in Ihrem eigenen Tempo. Ob mit Kollegen, Freunden oder der ganzen Familie - starten Sie wann und mit wem Sie wollen. Machen Sie Sightseeing, erfahren Sie so ganz nebenbei interessante Geschichten über Stadt und Leute, während Sie sich durch die Straßen rätseln. Wir garantieren eine spannende Tour für Jung und Alt!

 

Entdeckertour Mainz (App und Tourbox)

 

Das werden Sie u.a. sehen:

Mainz - Die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz

 

Es war vermutlich bereits in den Jahren 13/12 v. Chr., als römische Legionäre im Bereich des heutigen Kästrich ihr Lager errichteten. Sie gaben ihm den Namen Mogontiacum nach der keltischen Gottheit Mogon.

 

Die beiden Legionen benötigten Handwerker und Gewerbetreibende, um einsatzbereit zu bleiben, und so entstanden schnell kleine Ansiedlungen um das Lager herum. Sie waren der Ursprung der Stadt Mainz.

 

Fast 500 Jahre lang gehörte die Stadt nun zum Römischen Reich und wurde zur Provinzhauptstadt. Dass schon Mitte des 4. Jahrhunderts keine Legionen mehr in Mainz stationiert waren, rächte sich wenige Jahrzehnte später, als die Stadt unter anderem von den Vandalen erobert und geplündert wurde.

 

Unter fränkischer Herrschaft ab dem Ende des 5. Jahr-hunderts entwickelte sich die Stadt prächtig als Umschlagplatz für Waren aller Art. Sie errang eine herausragende Bedeutung auf kultureller, religiöser und politischer Ebene. So wurde sie 300 Jahre später zum Erzbistum erhoben. Dabei war der Einfluss der Mainzer Erzbischöfe so groß, dass diese zu Reichserzkanzlern, Landesherren des kurmainzischen Territoriums und Königswählern (Kurfürsten) aufstiegen. Die Stadt entwickelte sich zum Zentrum der Reichspolitik und Kaiser Friedrich Barbarossa brach von hier zum Dritten Kreuzzug auf.

 

Es folgten schwierige Jahrhunderte, in denen sich die Mainzer Bürger die Privilegien einer Freien Stadt erwarben und schließlich gewaltsam wieder verloren. Die Reformation konnte sich hier nicht durchsetzen und trotz moderner Festungsanlagen wurde sie im Dreißigjährigen Krieg von den Schweden kampflos eingenommen.

 

Es verlor seine überregionale Bedeutung und blieb aufgrund seiner Festungsfunktion bis kurz vor dem 1. Weltkrieg stark in seinem Wachstum beschränkt.

 

Nach diesem Krieg folgte ein weiteres Jahrzehnt unter französischer Besatzung und die „Goldenen Zwanziger“ gingen an der Stadt spurlos vorbei.

 

Zur Machtübernahme der Nationalsozialisten protestierten schließlich mehr Einwohner gegen die neuen Machthaber als dafür. Dennoch wurde Mainz im 2. Weltkrieg zum Ziel diverser Bombenangriffe und schwer zerstört.

 

Es folgte die nächste französische Besatzung. Dieses Mal machten sie Mainz jedoch zur Hauptstadt des neu gegründeten Bundeslandes Rheinland-Pfalz und beendeten damit das Provinzdasein.

 

Heute hat Mainz knapp 220.000 Einwohner und ist damit die größte Stadt dieses Bundeslandes.

Hier finden Sie unsere Apps:

DruckversionDruckversion | Sitemap
© 2014 - 2022, alle Rechte vorbehalten. Scoutix GmbH. Wir verbinden die bekannten Elemente Stadtführung und Stadtrallye zu einem neuen Erlebnis. Nicht nur die Sehenswürdigkeiten sondern auch die Geschichte und Geschichten der Menschen stehen im Mittelpunkt. Erfahren Sie außergewöhnliche Details und lüften Sie ihre Geheimnisse. Machen Sie Ihren Ausflug zu einem echten Event. Entdecken Sie die Stadt "auf die andere Tour". Jetzt in den Städten Aachen, Bamberg, Berlin, Braunschweig, Bremen, Celle, Dresden, Einbeck, Erfurt, Flensburg, Frankfurt, Fulda, Göttingen, Hamburg, Hameln, Hannover, Hildesheim, Kiel, Köln, Leipzig, Lübeck, Lüneburg, Mainz, Magdeburg, Marburg, Münster, München, Nürnberg, Rostock, Schwerin, Stade, Stralsund, Wiesbaden, Wismar, Würzburg

Anrufen

E-Mail